Tel. 08041-6090

Online-Vorträge: Hildegard von Bingen im O-Ton entdecken

2x mittwochs, ab 17.06.20 jeweils 20.00 Uhr bis 21.15 Uhr
Online-Vorträge: Hildegard von Bingen im O-Ton entdecken Privat

Hildegard von Bingen (1098-1179) gilt als bekannteste Frau des Mittelalters. Vielen Menschen heute fällt bei ihrem Namen als erstes der Dinkel ein. Dabei ist noch lange nicht gesichert, ob die unter ihrem Namen überlieferten heilkundlichen Vorstellungen tatsächlich von ihr stammen. Gesichert ist jedoch, dass Hildegard in einer dreibändigen Theologie die Bibel eigenständig auslegte, mit Promis in halb Europa Briefe tauschte, liturgische Gesänge komponierte und nachweislich an ihrem Bild für die Nachwelt feilte.
Wir laden Sie ein, Hildegard von Bingen im O-Ton zu entdecken. Rechtzeitig vor den drei Terminen versorgen wir Sie per mail mit ausgewählten kurzen Texten Hildegards, die Sie alleine lesen können. Bei den drei Online-Terminen erhalten Sie spannende Hintergrundinfos dazu. Es ist Raum für Ihre Fragen - und beim dritten Abend - auch für eigene musikalische Erkundungen.
Die drei Abende sind so konzipiert, dass sie aufeinander aufbauen. Es ist jedoch auch die Teilnahme an einzelnen Abenden möglich.

Mittwoch, 17. Juni, 20 - 21.15 Uhr
"Die Luft speit Schmutz aus…" - Schöpfung und Heilkunde
Ihr Leben lang ringt Hildegard um die Themen Schöpfung und Menschwerdung. Sie lesen, wie die Elemente sich bei Gott beklagen, weil sie von den Menschen so schlecht behandelt werden, und wie der Mensch sich selber schadet und krank wird. Außerdem erhalten Sie Einblicke in Grundzüge mittelalterlicher Medizin und in die unter Hildegards Namen überlieferten heilkundlichen Vorstellungen.

Mittwoch, 8. Juli, 20 - 21.15 Uhr
"Die Seele ist symphonisch gestimmt" - Hildegards Musik
Ein Singspiel und 77 liturgische Gesänge, deren Texte und Melodien Hildegard schuf, sind heute überliefert. Die Sängerin Maria Jonas nimmt sie mit auf eine spannende Entdeckungsreise für Augen und Ohren. Sie erleben mittelalterliche Noten der Gesänge Hildegards und Instrumente, die es auch in ihrem Kloster gab - vor allem das wichtigste Instrument: die menschliche Stimme. Bei ausgewählten Stücken haben Sie selber die Möglichkeit mitzusingen. Sie erfahren, warum der Teufel nicht singen kann und warum die Musik das wichtigste Heilmittel ist.
am 8. Juli - Gemeinsam mit Maria Jonas, Sängerin, www.maria-jonas.de


Termine
Mi, 17.06.2020, 20:00-21:15 Uhr Mi, 08.07.2020, 20:00-21:15 Uhr
Referent/en
Gebühr
  • Gebühr 2. Abend 6,00 EUR
  • Gebühr 3. Abend 7,00 EUR
Anmeldung
4 freie Plätze Zur Anmeldung
Letzte Aktualisierung
29.05.2020, 11:04:50 Uhr
Landkarte ist nicht verfügbar Kartenansicht vergrößern