Tel. 08041-6090

Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden, eine Anmeldung oder Teilnahme ist nicht mehr möglich.

Prinz Ludwig von Bayern - ein Wittelsbacher kämpft für Afrika

Film und Filmgespräch mit Max Kronawitter, Dokumentarfilmer, Eurasburg

Mo., 16.11.20 von 20.00-21.30 Uhr
Prinz Ludwig von Bayern - ein Wittelsbacher kämpft für Afrika ©privat

Seine Vorfahren haben Schlösser gebaut, Prinz Ludwig investiert in Menschen. Einen Großteil des Jahres verbringt der Wittelsbacher in Afrika, um junge Leute dabei zu unterstützen, ihre Heimat nicht verlassen zu müssen, z.B. mit Computerkursen. Ein Wohltäter, der die Spenden betuchter Deutscher verteilt, will Prinz Ludwig nicht sein. Ihm geht es um Nachhaltigkeit. Seine Zurückhaltung wirft er über Bord, wenn es etwa darum geht, Mädchen vor der Verheiratung im Kindesalter zu retten. Dann kann er recht unbequem werden.
So sehr sich Prinz Ludwig in Afrika engagiert, irgendwann wird er als Chef des Hauses Wittelsbach ins Münchener Schloss Nymphenburg einziehen. Der Kontrast zwischen dem Leben in der High Society Deutschlands und dem Kampf für das Überleben kenianischer Wüstenbewohner könnte nicht größer sein. In Afrika schläft er in einem nicht klimatisierten Flüchtlingszelt und ernährt sich von der einfachen Kost, die auch seine Studenten essen. Max Kronawitter hat den Wittelsbacher Prinzen in München und in der afrikanischen Wüste begleitet. Er zeigt einen Adeligen, der nicht durch Glimmer oder Schlagzeilen auffällt, sondern durch seine Vision für eine gerechtere Welt.

Termine
Mo, 16.11.2020 20:00-21:30 Uhr
Raum
Pfarrheim St. Andreas, Saal Marienplatz 4 83515 Wolfratshausen
Referent/en
  • Max Kronawitter, Filmemacher
Gebühr
Spende erbeten!.
Letzte Aktualisierung
13.11.2020, 19:02:57 Uhr
Landkarte ist nicht verfügbar Kartenansicht vergrößern